maxresdefault
zensur

LebensMeister wissen, dass Menschen derzeit nur einen Teil ihrer wahren "Informations-Potenziale" ausschöpfen. Egal welche Informationen - und warum - man ihnen vorenthalten wollte, sie könnten diese - wenn sie das wirklich wollten - dennoch bekommen.
Lebensmeister, die Journalisten sind, wissen um die tatsächliche Bedeutung von negativen Nachrichten. Sie handeln deshalb bewusst und "senden" eher aufbauende Beiträge ...

Wer die Texte von Nachrichten, Pressemitteilungen, etc. liest - und sich etwas mehr mit "quantenphysikalischen Grundlagen" befasst - wundert sich kaum darüber, warum Menschen so sind, wie wir sie erfahren und gern wegen ihrer "Haltung" kritisieren. Wer meint, dass es so etwas wie eine "Pflicht" zur Aufklärung von "Tatsachen" gäbe, die den Menschen zugänglich zu machen wären, sollte sich auch über die Konsequenzen im Klaren sein: Negative Gedanken, besonders solche, die mit viel Emotionen verbunden sind, verursachen auch lediglich Negatives. Das ist eine Art Gesetzmäßigkeit, die inzwischen jeder gute Sport-Trainer kennt - und beherzigt.
Presse und Medien haben eine zu wichtige Aufgabe, um diese "unbewusst" zu tun oder "bewusst unbewusst" - beides wäre gleichermaßen wenig erbaulich. ...
Deshalb bieten wir Seminare für Journalisten (Presse-Rundfunk-Fernsehen) an, um sich selbst ein "Bild" von dem zu machen, was die tägliche Arbeit erbringt - erbringen könnte - vielleicht sogar erbringen sollte ...
Wer seine Arbeit - in Kenntnis der quantenphysikalischen Instrumente - immer mehr "bereichert" wird über kurz oder lang sich zu einem erfolgreichen Journalisten entwickeln, denn immer mehr Menschen scheinen es einfach "überdrüssig" zu sein, wenn täglich eine geballte "Ladung" negativer Informationen ihre Stimmung "vermiest" ...
Um richtig verstanden zu werden: Es geht nicht um "Schönfärberei", es geht zunächst lediglich darum sich bewusst zu werden, welche Folgen die eigene Berichterstattung haben kann ...  



xxx
xxx